Logo velorian
Logo velorian Blinkersysteme C(argobike)-Line D(ynamo)-Line E(Bike)-Line FAQ Newsletter Presse DE EN
Die e-line auf Kickstarter seit dem 29.05.2020
Klicke hier...

BLINKEN STATT WINKEN velorian Fahrrad Blinker aus Berlin

Mit dem Projekt Fahrrad Blinker fing Ende 2016 alles an. Nachdem ich mir die am Markt verfügbaren Lösungen angesehen und nichts Zufriedenstellendes gefunden hatte, habe ich mir eine eigene Lösung gebaut, so wie ich Einige davon in den Straßen von Berlin schon gesehen hatte. Was mir fehlte, war das Nachladen des Akkus über den Nabendynamo, und so habe ich mir Entwicklungspartner gesucht.

bike rider 1

Die fertige Elektronik hat ein Gehäuse, dass einfach am Rahmen zu befestigen ist und die Steckverbinder einschließt. Das Batterieteil kann abgenommen und mit einem üblichen USB-Kabel wie das Handy an der Steckdose aufgeladen werden. Damit ist der Nabendynamo keine Voraussetzung. Ausgesuchte besonders kleine 12V LED Blinker, passende Schalter und speziell gefertige Blinkerhalterungen machen das System flexibel für die vielfältige Welt der Fahrräder.

Als Akku kommt ein handelsüblicher Li-Ion-Akku zum Einsatz, der bei vielen Elektronikhändlern nachgekauft werden kann. Dieser Akku kann am Ende seiner Lebenszeit ausgewechselt werden. Dabei achtet die Ladeelektronik durch eine intelligente Software auf eine lange Lebensdauer des Akkus.

brother and sister
Gehuse velorian Fahrrad Blinker

velorian D-Line

für jedes (Lasten-)Fahrrad ohne Batterie


Muffe

velorian Kabelbox

Die Kabel der Blinker und der Schalter sollen am Lenker zu einem Kabel zusammengeführt werden. Das passiert in der velorian Kabelbox, die sich zum Beispiel unterhalb des Lenkervorbaus unterbringen lässt.





So eine Entwicklung muss unter realen Bedingungen getestet werden. Viele Freunde unterstützen mich dabei und haben im täglichen Einsatz auch schon Schwachstellen gefunden, die nach und nach beseitigt werden. Noch sind wir nicht zufrieden....

Egon testet seit Oktober 2018

Egon testet mit Anschluss des Blinkgebers an den Nabendynamo. Bei ihm sind die Blinker-Halterungen vorn an den Bowdenzug-Bremsen und hinten am Gepäckträger verbaut. Er ist ein Gelegenheits- und Schönwetterfahrer und muss dementsprechend den Akku alle paar Monate an der Steckdose nachladen.

complete
front
detail
back

Florian testet seit August 2019

Florian testet ohne Anschluß an den Nabendynamo. Er hat einen ersten Prototypen der Blinkerhalterung am Sattel verbaut, der gut hält. Die provisorischen Blinkerhalterungen vorn waren nötig geworden, nachdem ich kurzfristig von seinen hydraulischen Bremsen erfahren hatte. Meine Halterungen für die Bowdenzugbremse passten damit nicht. Das Ergebnis sieht etwas grob aus, passt aber optisch zum Mountainbike. Sein Feedback bisher war immer positiv.

complete
front
detail
back

Eike testet seit August 2019

Eike testet mit Anschluss des Blinkgebers an den Nabendynamo. Bei ihm sind die Blinker-Halterungen vorn an den Bowdenzug-Bremsen und hinten am Gepäckträger verbaut. Bisher gab es keine Beanstandungen von ihm.

complete
front
detail
back

Holger testet seit August 2019

Holger testet mit Anschluss des Blinkgebers an den Nabendynamo. Sein Fahrrad ist das Sorgenkind. Ständig funktioniert etwas an seinen Blinkern nicht oder ein Blinker bricht ab oder der Akku wird nicht geladen. Er ist aber auch der intensivste Tester. An seinem Fahrrad sind die Blinker vorn mit den provisorischen Blinker-Halterungen und hinten am Gepäckträger verbaut.

complete
front
detail
back

Stefan testet seit April 2020

Stefan testet mit Anschluss des Blinkgebers an den Nabendynamo. Bei ihm sind die Blinker-Halterungen vorn an den Bowdenzug-Bremsen und hinten am Gepäckträger verbaut. Er ist ein Vielfahrer und benutzt sein Rad für alle Wege durch die Stadt.

complete
front
detail
back

Die D-Line hat die gleichen Optionen wie die anderen Blinkersysteme von velorian. Auch hier kann zwischen Taster- und Schalterbedienung, 2 oder 4 verbauten Blinkern, umkonfiguriert werden. Auch die D-Line soll einen USB-Ladeanschluss bekommen. Der aktuelle Stand der Entwicklung wird auf den meisten von uns besuchten Fahrrad Messen gezeigt. Wenn wir fertig und mit den Testergebnissen zufrieden sind, soll es auch dafür bald eine Kickstarterkampagne geben. Trage Dich in den Newsletter ein, um die weitere Entwicklung nicht zu verpassen.

brother and sister